Benutzer:
Login-Name eines bereits angelegten Benutzer-Accounts
Passwort:
In den angegebenen Benutzer-Account mit Name und Passwort für die angegebene Zeit einloggen.
Login-Passwort passend zum Namen des bereits angelegten Benutzer-Accounts.
Einloggen für:
Empfehle es:
Emphasize in einem Sozialen Netzwerk weiterempfehlen.
shadow
user
Spielfigur die jeweils auf die aktuelle Aktivität durch Klick auf das entsprechende Feld gesetzt wird.
Ausprobieren für 20 Minuten!
initializing...
voideventeventeventevent
nowinfo
Pause Implementierung Dokumentation
Testen



Aktive Benutzer dieses Webdienstes der letzten 24 Stunden:
last 24h load
7 aktive Benutzer seit einer Woche von 8 aktive Benutzer des vergangenen Monats.

Die Server-Software von Emphasize.de zum selbst Installieren und Herunterladen  (kostenlos):

emphasize.de 1.29.2


Benötigen Sie Support hierzu, dann kontaktieren Sie: Emphasize IT

Arbeitszeiterfassung - unbewusst oder selbst gefälscht

Früher habe ich meine Arbeitszeiterfassung anders gemacht. Der Projektleiter kam zu mir und sagte, der Kunde will nun doch wissen was wir letzten Monat gemacht haben. Dazu hat er ein paar Arbeitszeitkonten angelegt und verfügbare Zeit eingestellt, auf die wir buchen können. Nagut, hab ich also mal für 2 Stunden aufgehört zu entwickeln und mir ein halbwegs schlüssiges Ausfüllen der Arbeitszeitkonten ausgedacht. Schnell hat sich dabei aber herausgestellt, dass die verfügbaren Kategorien der Arbeitszeitkonten überhaupt nicht zu dem passen, zumindest zu dem an was ich mich erinnern konnte und letzten Monate gemacht hatte. Aber egal, der Kunde will ja nur einen Bericht über das was er da von mir fordert und das zählt ja schließlich. Ich weiß nicht ob das, was ich damals als Tätigkeiten erfasst habe, annähernd der Wahrheit entspricht. Wie sollte ich auch, es gab nur wenige Quellen, in denen ich erahnen konnte, was ich den Monat über gemacht hatte:

  • Start und Stop des Computers im Ereignisprotokoll in der Systemverwaltung (nur zu dumm, wenn ich den Computer über Nacht angelassen hatte)
  • in Outlook die gesendeten Emails (da muß ich wohl bewusst dabei gewesen sein)
  • im Versionskontrollsystem meine "commits" (davor muss ich wohl die entsprechenden Änderungen gemacht haben)

Alles andere, Zettel mit Start/Stop-Zeiten, intelligente Excel-Sheets die alles automatisch machen sollen oder das Zeiterfassungssystem XYZ welches mir nur lange Listen von Input-Feldern anbietet, habe ich nicht wirklich über einen längeren Zeitraum konsequent benutzen können: zu starr waren die vorgegebenen Kategorien, zu schmerzhaft das notieren einer Zeit, zu viele Klicks um halbwegs präzise zu bleiben.
So eine Herangehensweise bezeichne ich heute als unbewusst gefälschte erfolgte Arbeitszeiterfassung.

Heute bin ich ehrlicher. Heute weiß ich wann ich fälsche! Bin immer eingeloggt in Emphasize als Webdienst zur Zeiterfassung und rücke meine Figur weiter, wenn ich eine neue Tätigkeit anfange oder eine liegengelassene wieder aufnehme. Dafür brauche ich: nur einen Klick! Das tut nicht weh, sieht auch noch schick aus, wenn die Figur durch die Luft schwebt. Wenn ich mal vergessen hab die Figur umzusetzen, stelle ich einfach die Zeit zurück und setzt sie dann um. Ich bin kein penibler Stoppuhr-Liebhaber. Wie spät es gerade ist, ist mir fast den ganzen Arbeitstag egal, nur wenn ich dann gehe will ich wissen, wie viele Überstunden/Unterstunden ich gerade akzeptiere. Das liefert mir der "Tägliche Bericht". Mein System von Feldern, in denen ich buche ändert sich andauernd, genau so wie ich es gerade brauche. Und dann, wenn ich die Arbeitszeiterfassung in einem System des Kunden ausfüllen soll, dann bin ich mit einem Klick bei der Aufgabe (gerade arbeite ich mit JIRA) und kopiere die Zeit rüber. Oder ich fälsche passe die Zeit nochmal selbst an, aber zumindest weiß ich wann ich es tue!

Aus der Sicht der Projektleitung kann ich jetzt besser deutlich machen, was ich wann wirklich gemacht habe, ohne mich besonders anstrengen zu müssen. Aus Sicht des Kunden sind die Zahlen die er bekommt wirklich etwas Wert. Ich denke ich nähere mich dem Punkt, wo sich Berichtspflicht und freiwillige Selbstkontrolle ergänzen.


Hilfe ausblenden  
Sprache wählen.
Einen Rechtschreibfehler, eine Fehlfunktion oder einen Verbesserungsvorschlag melden.